Die Liste bedeutender Bremer Architekten ist lang. Johann Georg Poppe (1837-1915) kommt schnell auf, wenn man sich auf die Suche begibt. Poppe entwarf Prestige-trächtige Gebäude wie das (heute nicht mehr in Betrieb befindliche) Wasserwerk „Wasserkunst“ (unter Bremern als „umgedrehte Kommode“ bekannt), die Baumwollbörse, das (im 2. Weltkrieg zerstörte) Lloydgebäude, das Parkhaus (heute das Parkhotel), die Villa Frerichs am Osterdeich, die Villa am Goetheplatz und darüber hinaus viele weitere Villen und Anwesen in Horn und Oberneuland.

 

Ein weiterer historisch bedeutender Architekten in Bremen ist der Lüder Rutenberg (1816-1890). Rutenberg entfachte die Erfolgsgeschichte vom Bremer Haus und der Bremer Großbrauerei Beck.

  Read more