Ein dichter Balkon kann die Lebensqualität der Bewohner eines Bremer Hauses erheblich steigern. Ein undichter Balkon dagegen kann zum Fiasko werden. Plötzlich lässt der Balkon Wasser durch und dieses findet durch das Mauerwerk seinen Weg ins Innere des Hauses. Wird hier nicht gehandelt, entstehen beim nächsten Frost Risse, die das Haus noch anfälliger für Wasser und Kälte machen. Von der Beeinträchtigung der Statik ganz zu schweigen. 

„Aber die schönen Fliesen auf dem Balkon sind doch noch gut“

Mieter

Die meisten Hausbesitzer suchen hierbei die Ursache nicht einmal beim Balkon. Immerhin wurde dieser doch erst vor zehn Jahren gefliest. Sie können nicht verstehen, warum die Fliesen plötzlich Wasser durchlassen sollen.

Das ist dem Wasser jedoch egal, es kommt dennoch durch die Fliesenfugen. Beton oder Fugenmörtel, wie bei Fliesen, wird mit den Jahren porös und offenporig. Je mehr Fehler bei der Aushärtung des Fliesenmörtels gemacht wurden (Hohlraumbildung), desto schneller saugen sich die Fugen mit Wasser voll und platzen bei Frost auf. Gravierend viele Balkone in Großstädten, vor allem in Bremen, wurden nicht von versierten Fachbetrieben gefliest, sondern oftmals von Allroundern (ohne angemeldeten Betrieb). Das ist kurzsichtige Sparsamkeit.

Dennoch ist auch die Durchführung von einem Fachbetrieb kein Garant für einen auf Jahrzehnte dichten Balkon. In eine geflieste Balkonoberfläche kann über Jahre unentdeckt Wasser in die Betonplatte darunter einsickern, bevor es ins Hausinnere vorgedrungen ist. Darum glaubt der Hausbesitzer lange, alles sei in bester Ordnung. Wenn das Wasser dann von heute auf morgen durch Decke und Wand tropft, ist die Ratlosigkeit groß. Der Betrieb, der die Fliesen damals verlegt hat, ist entweder nicht mehr existent, weist jede Schuld von sich, oder wird gar nicht erst angerufen. Viele Kunden suchen dann anderweitig fachlichen Rat und melden sich z.B. bei der LaGrand Handwerk GmbH

Wie bleibt mein Balkon Jahrzehnte dicht?

Balkon Bremen Oberfläche Fliesen abschleifen LaGrand Handwerk Bremen

Fliesen mögen viele Fans haben, aber Fliesen und vor allem ihre Fugen sind nicht ewig wasserabweisend. Somit raten wir immer von einem Fliesenboden ab, oder weisen zumindest daraufhin, dass diese Art des Balkonbelags langfristig immer wasseranfällig sein wird. Vor allem für Vermieter ist diese Prognose alles andere als sinnvoll. Verständlicherweise soll die eigene Investition primär funktional statt ästhetisch sein. Idealerweise sogar beides.

Unsere Balkone erhalten darum eine Hochleistungsabdichtung aus dem 2-komponentigen Flüssigkunststoff in der Premiumqualität von MOGAT. Sofern der Untergrund nicht hohl ist, werden die Fliesen gesäubert, abgeschliffen und grundiert. Es folgt die Hochleistungsschicht aus Liquid DA und Vlieseinlage. Das Polyester-Vlies in dieser eigentlichen Abdichtungsschicht gewährleistet die Vermeidung von Rissbildung auf der Oberfläche durch Zugkraft und mechanische Einwirkungen, die durch die Benutzung des Balkons entsteht. Das macht die Balkonoberfläche jahrzehntelang sicher vor Wassereinbruch.

Balkon Bremen Abdichtung Flüssigkunststoff-LaGrand Handwerk Bremen

Nachdem die reißfeste Hochleistungs-Schicht inkl. Vlies aufgetragen und durchgehärtet ist, folgt in der Regel die Glättungsschicht mit Verlaufmörtel auf Flüssigkunststoff-Basis. Hier werden alle Unebenheiten oder sogar ein defektes Gefälle ausgeglichen. Es ist keine Seltenheit, dass auf einem Balkon das Gefälle in Richtung des Hauses statt zum Abfluss oder zur Regenrinne läuft. Das macht einen undichten Balkon sehr problematisch. Mit unserer Maßnahme erhalten selbst Balkone mit den schlimmsten Baumängeln eine optimale Entwässerungsdynamik.

Balkon Bremen Gefällekorrektur-LaGrand Handwerk Bremen
Nahaufnahme der glatten Oberfläche nach Verlaufmörtel

Zum Schluss belegen wir den frisch versiegelten Balkon mit ökologisch wertvollen WPC-„Fliesen“. Diese bestehen zu 60% aus recyceltem Kunststoff und 40% aus Holzresten. Es müssen somit keine Bäume gefällt werden, um diesen Belag herzustellen. Ihr geringes Gewicht, die Pflegeleichtigkeit und ansprechende Optik und Haptik zu verhältnismäßig geringen Kosten machen die WPC-Fliesen zu einem idealen Abschluss für den mit Flüssigkunststoff versiegelten Balkon.

Warum kein Finish als Balkonbelag?

Fast alle Balkonsanierer, die mit Flüssigkunstoff arbeiten, schließen ihre Beschichtung mit dem sogenannten Finish ab. Dies ist eine weitere Schicht aus Flüssigkunstoff nach der Glätteschicht mit Verlaufmörtel. Dieser Abschluss macht die Oberfläche spiegelblank. Aber auch rutschig und die Hausbewohner müssen den Balkon erst mit einer „Flitsche“ abziehen, bevor sie den Balkon nutzen können. Für uns birgt diese Form des Belages zu viel Risiko und Umstand für die Bewohner. Mieter lehnen diesen Mehraufwand meistens ab und beschweren sich beim Vermieter. Zumal die Optik sehr industriell und lieblos ist. Darum verzichten wir auf Finish und belegen mit WPC-Fliesen.

Balkon Bremen WPC-Fliesen Dachterrasse LaGrand Handwerk Bremen

Balkon begrünen

Manche unserer Kunden haben sich für eine komplett grüne Lösung entschieden, indem sie ihren Balkon einfach durch uns haben begrünen lassen. Natürlich kann nach der Abdichtung des Balkons auch eine insektenfreundliche Begrünung installiert werden. Da die LaGrand Handwerk GmbH auf Dachbegrünungen und Abdichtungen an Immobilien hochspezialisiert ist, finden wir garantiert den effizientesten Weg zur Ihrem dauerhaft dichten und grünen Balkon. Es spricht schließlich nichts dagegen, die Begrünung auf dem Balkon oder der Dachterrasse mit WPC-Fliesen zu kombinieren, damit Ihr kleines Paradies an oder auf Ihrem Bremer Haus zum perfekten Ort der Erholung und Entspannung wird.

LaGrand konsultieren – Unsere Abdichtungstechnik bieten hauptsächlich in unserer Heimatstadt Bremen an, aber auch in Hamburg, Hannover und im Raum Köln/Bonn.